verstellbar

Verstellbarer Lattenrost für einen hohen Liegekomfort

Die wichtigste Unterlage des Körpers, nämlich das Bett mit Lattenrost und Matratze, auf dem wir etwa ein Drittel des Tages verbringen wird leider oftmals weit weniger Aufmerksamkeit gewidmet als der Wohnzimmercouch, auf der man sich vergleichsweise kurz aufhält. Die Qualität unseres Schlafplatzes entscheidend über unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Eine zentrale Rolle spielt dabei nicht nur eine passende Matratze, sondern auch der passende Lattenrost. Der Lattenrost ist allen anderen Varianten von Matratzen Unterlagen vorzuziehen, denn er ist nicht nur flexibel, sondern auch besonders körperschonend. Es gibt verschiedene Formen von Lattenrosten, verstellbare, starre oder elektrische Lattenroste.

Verstellbare Lattenroste gibt es in verschiedenen Ausführungen

Verstellbare Lattenroste verfügen über einen hohen Liegekomfort. Modellabhängig, gibt es verschiedene Einstellmöglichkeiten. Die Federholzleisten des Lattenrosten federn die Bewegungen des Schlafenden ab, dadurch entsteht eine komfortable Liegeposition. Besonders der verstellbare Fußteil trägt zur Entspannung des Körpers bei, besonders wenn man am Tag viel unterwegs war. Ein verstellbares Kopfteil wird zu einem unverzichtbaren Utensil für denjenigen, der im Bett gerne liest oder fernsieht. Der Vorteil gegenüber unter den Kopf gelegter Kissen ist, dass der ganze Oberkörper entspannt liegt und der Nacken nicht überlastet wird. Mit einem verstellbaren Lattenrost kann man also auch tagsüber gemütlich und entspannt im Bett Zeit verbringen. Verstellbare Lattenroste erlauben auch eine Einstellung der Federungsleistung individuell nach Körpergewicht oder nach persönlichen Vorlieben. Hochwertige Ausführungen bestechen durch die Aufteilung des verstellbaren Lattenrostes in mehrere Zonen oder durch die Verwendung edler Materialien bei den Federlatten, hier gibt es eine sehr breite Auswahl. Ein erholsamer Schlaf ist der Schlüssel zu hoher Leistungsfähigkeit und Vitalität und so gesehen beginnt der Tag nicht mit dem Aufstehen am Morgen, sondern bereits mit der Entspannung in der Nacht davor.

Filter