Matratzen Test bei Stiftung Warentest

Stiftung Warentest testet 20 Kaltschaummatratzen im test 9/2017

Matratzen_Stiftung_Warentest_9_2017

Stiftung Warentest hat im test 9/2017 wieder Matratze unter die Lupe genommen. Getestet wurden 20 Kaltschaummatratzen in der Größe 90x200 cm. Darunter sind auch 5 der sogenannten „One-fits-all“ Matratzen, die tagtäglich in der Fernsehwerbung gezeigt werden. Diese „neuen“ Matratzen versprechen für alle Körpertypen und für alle Liegepositionen geeignet zu sein. Doch nicht jede kann dieses Versprechen einhalten. Neben den „One-fits-all“ Matratzen hat Stiftung Warentest ebenfalls 15 weitere Matratzen aus dem herkömmlichen Matratzenmarkt getestet, darunter bekannte Marken wie Tempur, Badenia und Diamona, aber auch Newcomer der Branche, wie Grafenfels.

One-fits-all Matratzen vs. Matratzen aus dem Matratzenhandel

Der Testsieger ist die „One-fits-all“ Matratze Casper, doch auch auf ihr liegen nicht alle Schlaftypen optimal, von insgesamt 8 Varianten schlafen 7 gut auf der Matratze, große, schwere Menschen mit kompakter Statur liegen auf der Seite nicht ganz so gut. Nach dem Testsieger folgen 11 weitere Matratzen, welche den zweiten Platz einnehmen, da sie alle mit dem Qualitätsurteil GUT (2,5) abgeschnitten haben. Darunter sind: Grafenfels WEISS, Badenia Irisette Dreams, Diamona Blue Active G, die baugleichen Matratzen von f.a.n. Cumulus Med KS, Komfort Lux KS und Multi Flex KS und die baugleichen Matratzen von Schlaraffia Passat ZT, Sky 200 und Stratos 250, außerdem eine Matratze von Ikea und eine von Matratzen Concord.

Matratze Grafenfels WEISS hat beste Liegeeigenschaften im test 9/2017


Matratzen_Stiftung_Warentest_9_2017

Der Testsieger Casper hat eine Gesamtnote von GUT (2,3) bekommen. Es werden verschiedenste Kriterien getestet, darunter ist beispielsweise die Liegeeigenschaft. Bei dieser erlangt Casper ein gut (2,4), die ebenfalls getestete Matratze von Grafenfels, die Grafenfels WEISS, im Gegensatz dazu ein gut (2,1) mit einer noch besseren Liegeeigenschaft. Die Liegeeingenschaften der Grafenfels WEISS sind ebenfalls besser, als die Liegeeigenschaften der Bodyguard Matratze von Bett1, welche uns als beste jemals getestete Matratze in der Werbung über den Weg läuft. Diese hat die Liegeeigenschaft gut (2,2), die Grafenfels WEISS Matratze gut (2,1). Auch in der Kategorie Gesundheit und Umwelt, in der Casper lediglich ein befriedeigend (3,1) bekommt, liegt die Matratze von Grafenfels mit dem Qualitätsurteil gut (1,6) vorne. Die Grafenfels WEISS bekommt in der Kategorie Deklaration und Werbung allerdings nur ein ausreichend (4,5), was ein Grund dafür sein kann, warum diese Matratze nicht Testsieger geworden ist. Zur Zeit arbeitet der Hersteller, welcher im übrigen eine sehr junge Marke auf dem Matratzenmarkt ist, daran, dieses zu verbessern. Grafenfels will die Verpackung und auch die Deklaration, wie beispielsweise ein Informationsblatt bei der verkauften Matratze dazu zu legen, ergänzen und verbessern.

Die Grafenfels WEISS Matratze wurde von der Grafenfels Manufaktur GmbH, ein Tochterunternehmen der SLEEPZ AG entwickelt. Die Grafenfels WEISS Matratze wird als DIE PURE und gleichzeitig als Allrounder vom Hersteller beschrieben. Durch die Verbindung von zwei verschiedenen Schaumstoffen erreicht man auf der Matratze ein mittelfestes Liegegefühl, eine punktgenaue Körperabstützung und eine hohe Atmungsaktivität. Der Sandwich Matratzenkern besteht aus Kaltschaum mit einem Raumgewicht von circa 50 kg/m³. Die untere Seite des Kerns besteht aus einem Schaumstoff, der eine besonders hohe Stützkraft bietet. Die obere Seite hat sehr gute ergonomische Werte und erhöht den Liegekomfort. Der Doppeltuchbezug ist leicht abnehmbar und bei bis zu 40°C waschbar. Die Gesamthöhe der Grafenfels WEISS beträgt etwa 20,5 cm.

Gute Alternativen aus vergangenen Tests von Stiftung Warentest

Wie bei jeder test-Ausgabe von Stiftung Warentest werden Matratzen-Modelle aufgezählt, die noch zu haben und empfehlenswert sind. Darunter sind folgende Matratze, welche bei uns zu erwerben sind:

Matratzen_Stiftung_Warentest_9_2017 Federkernmatratzen Latexmatratzen Schaumstoffmatratzen

Zehn Tipps für eine erholsame Nacht von Stiftung Warentest

Neben der Veröffentlichung der Testergebnisse der 20 getesteten Kaltschaummatratzen gibt Stiftung Warentest 10 Tipps für eine erholsame Nacht.
Die Matratze. Die Wahl richtige Matratze steht selbstverständlich ganz oben auf der Liste. Wichtig ist, dass man eine Matratze wählt, welche zum eigenen Körperbau passt, aber auch die Schlafposition ist ausschlaggebend. Wenn Sie sich dabei unsicher sind. Helfen Ihnen unsere Schlafexperten gerne weiter.
Der richtige Matratzentyp. Das Material, also der Kern der Matratze, ist ebenfalls wichtig bei der Wahl einer perfekten Schlafunterlage. Für Menschen, die leichter frieren sind Latex und Kaltschaumkerne optimal, denn diese isolieren gut. Für Menschen, die im Schlaf leichter schwitzen sind Federkernmatratzen geeignet, denn diese transportieren Feuchtigkeit sehr gut.
Die Matratzenauflage. Auf Matratzenschoner oder Matratzenauflagen, die die Eigenschaften der Matratze nicht unterstützen, solle man verzichten, denn es kann passieren, dass die Matratze die aufgenommene Feuchtigkeit nur schlecht abgeben kann.
Der Lattenrost. Ein Lattenrost muss nicht immer teuer sein. In den meisten Fällen reichen einfache starre Lattenroste, dessen Aufgabe es ist für eine gute Belüftung zu sorgen.
Das Kissen. Die Höhe des Kissens sollte in Abhängigkeit von der gewünschten Schlafposition, dem Körperbau und der Härte der Matratze gewählt werden. Auch hier helfen Ihnen gerne unsere kompetenten Schlafberater weiter.
Kissengröße. Das Kissen sollte die Größe 80x40 cm haben, damit die Schulter nicht auf dem Kissen liegt.
Das Nackenstützkissen. Wichtig bei Nackenstützkissen ist die richtige Position unter dem Kopf.
Bauchschläfer. Bauschschläfer haben es gar nicht leicht, denn diese Position ist nicht optimal und führt in vielen Fällen zu Verspannungen im Nacken. Mit einem dünneren Kissen liegen Bauchschläfer auf jeden Fall besser, auch mit einer Matratze bei der Schulter und Becken tief einsinken können.
Die neue Matratze. Bei neuen Matratzen und Kissen ist es wichtig diese auslüften zu lassen.
Lüften. Nicht nur das Lüften bei offenem Fenster ist wichtig für das Schlafklima. Auch sollte man nicht morgens das Bett machen, sondern die Bettdecke zurückschlagen, denn so hat die Matratze eine bessere Möglichkeit auszulüften.

Mehr Testergebnisse sind im folgenden aufgelistet: Im September 2017 wurden Kaltschaummatratzen geprüft, Anfang 2017 wurden Federkernmatratzen getestet. Im Stiftung Warentest 2016 wurden Kaltschaum- und Latexmatratzen unter die Lupe genommen. Hier geht es zum Matratzen Stiftung Warentest 2015, bei diesem wurden Taschenfederkernmatratzen getestet. Eine allgemeine Übersicht zu Stiftung Warentest gibt es hier.

05692 / 980 90 00Mo. - Fr.: 09:00 - 18:00 Uhr
x
0 Artikel
0,00 EUR
Keine Artikel.
Ihr Warenkorb:
Summe: 99999,00 EUR
x
x
Login Mein Konto
Login
Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Vielen Dank!

Ihnen wurde ein neues Passwort gesendet. Bitte beachten Sie, daß Sie aus Sicherheitsgründen das per E-Mail versendete Passwort zeitnah durch ein von Ihnen festgelegtes Passwort ersetzen sollten.
x
Live-ChatDer Chat ist aktuell offline
Werksverkauf
Infos
Warenkorb
 
>>>> Ausblenden >>>> >>>> Ausblenden >>>>
Der Chat ist aktuell offline
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Speicherung von Cookies zu. Mehr erfahren
x
Trustpilot
Nach oben